BLOG

Drehtag für den neuen Merci-Spot bei FUERSTVONMARTIN

FUERSTVONMARTIN / 2017-12-19 / Presse

Die Scheinwerfer stehen, Text und Make-Up sitzen: ‚Uuuund bitte!’ – um gelegentlich auch mal über den eigenen Branchen-Tellerrand zu schauen, holten sich FUERSTVONMARTIN Hollywood-Flair in ihre Agentur.


FuerstvonMartin Merci-Spot-Dreh




Bereits einige Tage vor den eigentlichen Dreharbeiten zum neuen Merci-Werbespot – einer Marke des Unternehmens Storck – sah sich das Team der Hamburger Werbefilmagentur MARKENFILM ihr künftiges Set an. Der Aufzug ging auf und wie Kaninchen aus dem Zauberhut strömten zahlreiche Kameramänner, Set-Runner, Ausstatterinnen und natürlich die Produktionsleitung in die Räume von FUERSTVONMARTIN. Nachdem die perfekten Büros und Perspektiven gefunden waren, ging es an die Wochenend-Planung: Samstag um 9:30 Uhr Aufbau, Sonntag um 7 Uhr der Dreh.

 

Smoothie-Shots als Energiekicks für den Dreh

Nachdem am Samstag die Ausstatterinnen und Ausstatter die Agentur gefühlt schon ziemlich auf den Kopf gestellt hatten und nichts mehr stand, wo es hingehörte, kamen die Details: Ein Stift dort, ein Bilderrahmen da und auch sonst überall liebevoll-arrangierte Requisiten. Die Arbeitsplätze des Teams von FUERSTVONMARTIN waren nicht wiederzuerkennen. Und plötzlich stand sogar eine lebensechte Pflanze auf einem der Tische. Unvorstellbar!

Noch im Dunkeln ging es dann am Sonntagmorgen weiter. Noch bevor es wirklich hell werden konnte, wurden noch schnell die letzten Set-Anpassungen gemacht, alles ausgeleuchtet und Smoothie-Shots an alle Mitarbeiter verteilt. Danach ging’s wirklich los.

 

Stille in der Agentur

Während die Komparsen schon in Stellung waren und fleißig an ihren kurzzeitigen Arbeitsplätzen in die Tasten hauten, bekamen die beiden Hauptdarstellerinnen noch ein wenig Make-Up und Haarspray. Dann kamen die Takes. Auch wenn die Mitarbeiter hinter den Kulissen zwischen den Aufnahmen gelegentlich zur Ruhe ermahnt wurden, war es insgesamt mucksmäuschenstill. Keiner sprach, keiner bewegte sich – alles war hochkonzentriert.

 

It’s a wrap!

Dann – nach stundenlangen Dreharbeiten – war es geschafft, die Szene war im Kasten und das Team zufrieden. Kameramänner und Co. konnten weiter ins nächste Set ziehen und die Ausstatterinnen den Räumen von FUERSTVONMARTIN ihren alten Charme zurückgeben. Da ein wenig Filmset-Atmosphäre allerdings nie schadet, wird die nächste Drehanfrage freudig erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.